Diplomlehrgang Elternbildung

Lehrgang September 2019 bis Juli 2021
Ausbildung zum/zur diplomierten Erwachsenenbildner/in

 

Der Lehrgang:

  • erweitert erziehungswissenschaftliche und psychologische Grundlagen
  • befähigt, Elternbildungsangebote zu entwickeln und durchzuführen
  • bietet Methoden zur Gestaltung erwachsenengerechten Lernens

 

Zielgruppen:

  • Menschen, die als Referent/innen oder Seminarleiter/innen in der Elternbildung tätig sind oder tätig werden und diese prozessorientiert gestalten wollen
  • Menschen, die Kinder und Eltern in elementarpädagogischen Einrichtungen begleiten (z.B. Elementarpädagog/innen, Lehrer/innen, Sozialarbeiter/innen, Pastoralassistent/innen, Mitarbeiter/innen in Eltern-Kind-Zentren, Ehe- und Lebensberater/innen …)

 

Lernfelder:

  • Bindung und Beziehung
  • Biografiearbeit und Erziehungsstile
  • Themenzentrierte Interaktion
  • Prävention und psychosoziale Gesundheit
  • Entwicklungspsychologie
  • Prävention und Resilienz
  • Vielfalt der Familienformen und -bilder
  • Kulturalität und Spiritualität
  • Achtsame Kommunikation
  • Didaktik und Methodik der Erwachsenenbildung
  • Präsentation und Moderation

 

Art der Ausbildung:

  • 12 Lehrgangsblöcke
  • TZI-Woche (5 Tage)
  • Abschlusswoche (4 Tage)
  • Hospitationen bei ausgewählten Veranstaltungen
  • Coaching in Kleingruppen (ca. 8 Stunden pro Semester)
  • Vorbereitung, Durchführung und Evaluation einer eigenen Bildungsveranstaltung

 

Abschlüsse:

  • Teilnahmebestätigung: nach Absolvierung aller Präsenzmodule
  • Staatlich anerkannter Abschluss: nach konstanter Teilnahme, Erledigung aller vorgesehenen schriftlichen Arbeiten und erfolgreicher Durchführung einer eigenen Veranstaltung
  • Abschluss als dipl. Erwachsenenbildner/in (Voraussetzung ist der staatlich anerkannte Abschluss) Erstellung einer schriftlichen Diplomarbeit und Durchführung einer eigenen Bildungsveranstaltung

Detailfolder hier downloaden!